Waldbau:

Der Wald des Forstamts Rothenburg wird nach ökologisch hohen Ansprüchen bewirtschaftet. Kernpunkte sind der Verzicht auf Kahlschläge und ganz besonders der Erhalt von ökologisch wertvollen Bäumen und EinzelBiotopen. Dadurch finden viele sonst seltene Tier- und Pflanzenarten hier eine Rückzugsmöglichkeit.

  • Verzicht auf Kahlschläge
  • natürliche Verjüngung standortgerechter Baumarten
  • Schaffung gesunder, stabiler und strukturreicher Mischwälder
  • Förderung der Artenvielfalt
  • Verzicht auf Chemie im Wald
  • weitgehende Totholzerhaltung
  • Erhalt von Horst- und Höhlenbäumen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

hhh